Zuschauen lohnte sich

Kreuzberg. Hilflos zuschauen, wenn andere punkten? Spaß macht das sicher nicht. Das am vergangenen Wochenende spielfreie Team von Hilalspor konnte sich als Tabellendritter der 2. Landesliga- Abteilung immerhin darüber freuen, dass Tabellenführer Spandauer Kickers zwei Zähler liegenließ, während Sparta Lichtenberg souverän gewann. Damit ist Platz zwei, der möglicherweise
zum Aufstieg in die Berlin-Liga berechtigt, mit etwas Glück weiterhin drin, schließlich empfängt Hilal am 11. Juni noch die Spandauer Kickers und hat ein Spiel weniger absolviert, müsste aber noch einiges in die Verbesserung der Tordifferenz investieren, um bei Punktgleichheit letztlich auf Platz zwei zu landen.

Zunächst aber gilt es, das nächste Spiel beim SC Gatow zu absolvieren. Anstoß auf dem Sportplatz Am Kinderdorf ist am Sonntag um 14 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.