Toter Winkel im Visier

Spandau. Die Gefahren des Toten Winkels erklärt die Polizei bei einem Einsatz am 31. März an der Kreuzung Brunsbütteler Damm/Klosterstraße und Klosterstraße/Ruhlebener Straße vor den Spandau Arcaden. Von 15 bis 17 Uhr werden Radfahrer zum sicheren Verhalten gegenüber rechts abbiegenden Fahrzeugen informiert. Dafür wird eine dreieckige gelbe Plane am Fahrbahnrand ausgelegt. Sie zeigt, wie groß der Tote Winkel für Lkw-Fahrer beim Rechtsabbiegen sein kann. Radfahrer sollen an diesem praktischen Beispiel die Gefahren besser einschätzen lernen. Die Aktion organisieren die Polizeiabschnitte 21 und 23 gemeinsam. Beamte beantworten Sicherheitsfragen vor Ort.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.