Baerwaldbad geschlossen: Gesundheitsamt stellt Mängel fest

Keinen Betrieb gibt es derzeit im Baerwaldbad. (Foto: Frey)

Kreuzberg. Im Hallenbad an der Baerwaldstraße gibt es seit 21. Mai keinen Badebetrieb mehr. An diesem Tag hat das Gesundheitsamt auch die Große Schwimmhalle geschlossen.

In der "Kleinen Halle" war das bereits Ende März passiert. Der Grund sind zahlreiche Mängel, die anscheinend nicht behoben werden konnten.

Bei einer Ortsbesichtigung am 23. März stellten die Gesundheitskontrolleure unter anderem gelockerte Befestigungen und nicht verschlossene Dübel an den Startblöcken fest. Schwimmhilfen seien verschlissen gewesen, Bahnabgrenzungen zum Teil defekt und mit Schimmel behaftet. Rostige Duschköpfe und Armaturen sowie Schäden an Fenstern und Türen finden sich ebenfalls in der Mängelliste.

In der Kleinen Halle blätterte Farbe von der Decke und den Wänden. Über dem Schwimmbecken war deshalb zur Hälfte ein Netz gespannt, um die Teile aufzufangen. Sie landeten aber teilweise auch neben der Wasserfläche im Barfußbereich.

Außerdem listete das Gesundheitsamt Defizite in Sachen Hygiene und bei der Dokumentationspflicht auf.

Das und weiteres ist in der Antwort von Bürgermeisterin und Gesundheitsstadträtin Monika Herrmann (Bündnis 90/Grüne) auf eine Anfrage der Bezirksverordneten Jutta Schmidt-Stanojevic (Bündnis 90/Grüne) nachzulesen.

Während die Kleine Halle schon wenige Tage nach der Begehung außer Betrieb genommen wurde, erhielt der Betreiber, der Verein TSB Wasserratten, für das große Schwimmbecken zunächst eine Frist bis 15. Mai. Knapp eine Woche nach diesem Datum gab es die erneute Inspektion mit dem jetzt bekannten Ergebnis.

Ein Problem bedeutet der ausgesetzte Betrieb im Baerwaldbad vor allem für viele Schulen, die hier ihren Schwimmunterricht abhalten. Sie sitzen jetzt auf dem Trockenen.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.