Straßenzug wird saniert

Lankwitz. Die Gallwitzallee und die Tautenburger Straße werden in den Sommerferien auf einer Länge von rund 2,5 Kilometer saniert. Der Baubeginn ist am 22. Juli.

Zunächst beginnen die Arbeiten bei Vollsperrung der Fahrbahn auf der Tautenburger Straße/Ecke Blankenhainer Straße bis zur Ecke Brotteroder Straße. Der komplette Unterbau wird erneuert. Anschließend wird bei halbseitiger Sperrung auf der Gallwitzallee/Ecke Lerbacher Weg bis zur Blankenhainer Straße weiter gebaut. Der dritte und letzte Bauabschnitt erfolgt erneut unter Vollsperrung auf der Tautenburger/Ecke Brotteroder Straße bis Bezirksgrenze. Die Kreuzung Tautenburger Straße/Frankenhauser Straße ist während der Bauzeit nicht gesperrt.

Die Buslinie M 82 wird während der gesamten Bauzeit über Eiswaldtstraße, Malteserstraße, Hildburghauser Straße zur Endhaltestelle in der Waldsassener Straße umgeleitet. Die BVG richtet an der Gallwitzallee, Eiswaldtstraße eine Ersatzhaltestelle ein. Von dort kann das St. Marien-Krankenhaus fußläufig erreicht werden. Die Zufahrt zur Rettungsstelle des Krankenhauses wird zu jeder Zeit gewährleistet sein.

Die Straßenbauarbeiten werden aus dem Schlaglochsonderprogramm des Senats finanziert und dauern voraussichtlich bis zum 2. September. KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.