Luka Just (13) siegt im Bezirksentscheid der Sechstklässler

Elf Sechstklässler haben am Vorlesewettbewerb teilgenommen. In der Mitte jubelt Siegerin Luka Just. (Foto: M. Schaarschmidt)

Steglitz-Zehlendorf. Die Siegerin des diesjährigen Bezirksentscheids beim bundesweiten Vorlesewettbewerb kommt aus Lankwitz und heißt Luka Just.

Die 13-Jährige Lankwitzerin überzeugte die Jury mit ihrem Beitrag aus dem Buch "Echt abgefahren" von Autor Hans-Jürgen Feldhaus. "Sie konnte die inhaltliche Stimmung sehr gelungen auf die Zuhörer übertragen", urteilte die fünfköpfige Jury. Sie setzte sich aus Buchhändlern, dem Schauspieler Jürgen Schmidt, einem Vertreter von Lesewelt e.V. und der bezirksbesten Leserin aus dem Vorjahr zusammen. Insgesamt nahmen elf Sechstklässler am Bezirksentscheid teil. Sie wurden zuvor als beste Vorleser ihrer Schulen ermittelt. Der bundesweite Vorlesewettbewerb wird seit 1959 jedes Jahr vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels ausgerichtet. Jährlich nehmen bis zu 600 000 Kinder in ganz Deutschland daran teil.

Luka wird am 14. Mai im Berliner Landesentscheid für den Bezirk Steglitz-Zehlendorf antreten.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.