Wettschwimmen im Teltowkanal

Lankwitz. In den frühen Morgenstunden des 1. Februar hat ein Zeuge beobachtet, wie ein Mann von der Prinzregent-Ludwig-Brücke in den Teltowkanal gesprungen ist und alarmierte die Polizei. Als die Beamten gegen 5.30 Uhr eintrafen sahen sie den Mann in der Mitte des Kanals schwimmen. Sie begaben sich sofort ins Wasser und schwammen in seine Richtung. Als er die Polizisten bemerkte, schwamm der Mann stromaufwärts in Richtung Hannemann Brücke davon. Daraufhin brachen die beiden 32 und 49 Jahre alten Polizeikommissare ihren Rettungsversuch ab. Der "Schwimmer" ließ sich auch von den Beamten nicht abbringen, die vom Ufer zum Verlassen des Kanals zu überreden wollten. Schließlich begab sich ein Taucher der mittlerweile alarmierten Berliner Feuerwehr ins Wasser, ergriff den 45-Jährigen trotz Gegenwehr und zog ihn an Land. Der leicht verwirrt wirkende Mann kam zur Beobachtung in ein Krankenhaus.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.