500 Euro an die Bröndby Oberschule übergeben

Die Filialleiterinnen Martina Tersch und Sigrid Hein (re.) übergaben den Scheck an Grit Behrend, Mariannne Schaf und Schulsprecherin Daniela Haack. (Foto: P.R.)
Die Berliner Bank ist in den Bezirken Zuhause. So fühlt sich auch die Filiale in Lankwitz ihrem Kiez direkt verbunden und engagiert sich seit vielen Jahren für die Jugend im Bezirk. Anlässlich des öffentlichen Erlebnistages am 29. August in der Filiale in der Kaiser-Wilhelm-Straße 72 übergab Filialleiterin Sigrid Hein eine Spende an den Förderverein der Bröndby Oberschule in Höhe von 500 Euro. "Die Berliner Bank versteht sich als Unternehmensbürger, deshalb sind uns nachhaltige Engagements besonders wichtig", sagt Sigrid Hein. Die Filiale unterstützt die Schule bereits schon seit einiger Zeit im Rahmen der "Job-Detektive".

Wichtiger Bestandteil der Unternehmensphilosophie der Berliner Bank ist die Förderung des gesellschaftlichen Engagements ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Damit will die Bank ihren Beitrag zum verantwortungsvollen unternehmerischen Handeln gegenüber ihren Kunden, ihren Mitarbeitern und der Öffentlichkeit leisten. Darüber hinaus stehen die Mitarbeiter der Berliner Bank auch als Referenten an Schulen und Bildungseinrichtungen für viele Themen rund um die finanzielle Allgemeinbildung ehrenamtlich zur Verfügung.


PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden