80-Jähriger lebt Schieß-Leidenschaft illegal aus

Dieses Arsenal von Waffen entdeckten Ermittler in einem Haus in der Haynauer Straße. (Foto: Polizei)

Lankwitz. In einer Wohnung in der Haynauer Straße haben Beamte des Landeskriminalamtes ein illegales Waffenlager entdeckt.

Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen Verstößen gegen das Waffengesetz beschlagnahmten die Ermittler in der Wohnung des Beschuldigten neben vier Waffen, die der Mann legal besitzt, weitere neun illegale Kurzwaffen sowie 13 illegale Langwaffen. Davon waren zwei mit Schalldämpfern ausgestattet. Neben noch anderen offensichtlich illegalen Schießgeräten und Waffenteilen wurden noch rund 7500 Schuss Munition verschiedener Kaliber entdeckt. Darüber hinaus befand sich im Keller des Gebäudes eine versteckt eingebaute 25 Meter lange Schießanlage. Die Beamten zogen die Waffenbesitzkarte des 80-Jährigen vorläufig ein und nahmen den Senioren fest. In einer Vernehmung gab der Festgenommene an, dass er sich bereits in seiner Kindheit für Waffen interessierte. Inzwischen ist der Mann einem Haftrichter vorgeführt worden.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden