Christen stellen Wahlkreiskandidaten ihre Fragen

Lankwitz. Wie machen sich die Parteiprogramme gemessen am Maßstab der Bergpredigt? Evangelische Christen im Kirchenkreis Steglitz wollen es wissen und laden die Wahlkreiskandidaten für Steglitz-Zehlendorf am Freitag, 6. September, 19.30 Uhr, zu einem "Parteienwettbewerb im Spiegel der Bergpredigt" ein.

Im Mittelpunkt des Abends in der Dorfkirchengemeinde Lankwitz, Alt-Lankwitz 15, stehen Themen wie Gewaltfreiheit, Gerechtigkeit, Frieden stiften ausgehend von den Seligpreisungen im Matthäus-Evangelium. An diese Themen schließen die heutigen Fragen nach sozialer Gerechtigkeit, Energiewende von fossilen zu erneuerbaren Energiequellen, Frieden und Finanzpolitik an.Zunächst werden die Politiker ausführen, welche Erfahrungen sie persönlich mit den Inhalten der Bergpredigt haben. Anschließend haben sie Gelegenheit zu erklären, wie sich die vorgegebenen Themen in den Inhalten und Zielen ihrer Parteiprogramme zeigen. Danach können die Zuhörer die Kandidaten befragen.

Der "Parteienwettbewerb" wird im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Vielfalt" von der Evangelischen Dorfkirchengemeinde Lankwitz organisiert. Die Moderation des Abends hat Wolfgang Horstmeyer. Seine Gesprächspartner sind Nina Stahr, Wahlkreiskandidatin von Bündnis 90/Die Grünen, Karl-Georg Wellmann Wahlkreiskandidat der CDU, Eberhard Speckmann, Bezirksvorsitzender Die Linke, Gerwald Claus-Brunner, Wahlkreiskandidat Die Piratenpartei, Martin Lindner, Wahlkreiskandidat der FDP, Ute Finckh-Krämer, Wahlkreiskandidatin der SPD.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.