Spielplatz im Gemeindepark Lankwitz wieder eröffnet

Berlin: Gemeindepark Lankwitz |

Lankwitz. Wer mit Wasser spritzen will, muss kräftig die Wipp-Pumpe betätigen. Wird ordentlich gepumpt, schießt das Wasser aus den Spritzdüsen und die Wasserschlacht kann beginnen. Der Wasserspielbereich ist die Attraktion des neuen Spielplatzes im Gemeindepark, der am 14. Juli eröffnet wurde.

Ein Jahr lang ist der Spielplatz umgestaltet worden. Die Kinder aus zwei Grundschulen in der Umgebung beteiligten sich an der Gestaltung mit ihren Wünschen. Aber auch die Anwohner steuerten ihre Ideen bei. Unter Mitwirkung des Kinder- und Jugendbüros KiJuB sind die Ideen und Wünsche zu einem Gestaltungs- und Bewegungskonzept umgesetzt worden.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Der Spielplatz steht unter dem Motto „Burg im Wald“ und bietet noch viel mehr als den tollen Wasserspielplatz. Kleine und große Kinder finden jede Menge Spielmöglichkeiten. So ist der Sandspielbereich für die jüngeren Kinder von Mauern eingefasst. Hier gibt es ein Spielhäuschen mit Rutsche und ein weiteres mit Kletterwand. Die Kinder können balancieren oder auf der Nestschaukel schaukeln, wippen und an einer Plattform mit Sandrutschen und Sandkran buddeln. In der Mitte steht ein bunter Esel mit seinem Karren.

Die älteren Kinder können in den anderen beiden Sandflächen die Burgtürme über Kletterwände erklimmen, auf vielfältigen Geschicklichkeitsparcours über Seile, Brücken und Podeste balancieren. Durch die Röhrenrutsche oder diverse Rutschstangen geht es wieder hinunter. Eine Doppelschaukel ergänzt das Angebot. Um die Sandspielflächen herum sind Sitzmöglichkeiten, eine Liegewiese sowie ein Tischtennisbereich angelegt.

Die Bauleitung hatte der Fachbereich Grünflächen des Bezirksamtes als Eigentümer der Fläche. Die Bausumme betrug 290 000 Euro. Notwendig wurde die Umgestaltung des rund 2800 Quadratmeter großen Areals, weil der Spielplatz durch die langjährige Nutzung in einem desolaten Zustand war. Die Spielgeräte mussten aus Sicherheitsgründen abgebaut und der Spielplatz gesperrt werden. Damit fehlte in dem großen Einzugsgebiet rund um den Gemeindepark eine attraktive Spielfläche. KaR
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.