BFC Preussen: Tumulte und Polizeieinsatz

Lankwitz. Das Heimspiel am vergangenen Sonntag gegen den Landesliga-Vorletzten 1. FC Galatasaray gewann der BFC Preussen zwar 4:2, in guter Erinnerung wird es aber nicht bleiben. Eine Rudelbildung artete dermaßen aus, dass sogar die Polizei anrücken musste. Preussens Diederitz musste in Folge harter Tritte mit Verdacht auf Schienbeinbruch ins Krankenhaus eingeliefert werden. So geriet das Sportliche in den Hintergrund. Überragender Spieler war der dreifache Torschütze Dort. Den vierten Treffer der Preussen erzielte Timur.

Am Sonntag tritt der BFC bei TuS Makkabi an (12 Uhr, Julius-Hirsch-Sportanlage).


Fußball-Woche / AK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.