Preussen schlägt Hürtürkel

Lankwitz. Der Berlin-Ligist hat im Heimspiel am vergangenen Sonntag gegen Schlusslicht BSV Hürtürkel einen 5:2-Sieg eingefahren. Dabei sah es lange Zeit nicht gut aus, die Gäste führten zunächst 1:0, später 2:1. Preussen-Torwart Mika verhinderte gar einen höheren Rückstand. Als viele nicht mehr damit rechneten, schlug Preussen in der Schlussviertelstunde noch viermal zu.
In die Torschützenliste trugen sich für den BFC Ismaili (2), Groth, E. Demir und Berner ein, für Hürtürkel trafen Sahin und Podrygala. In der Tabelle kletterten die Lankwitzer damit auf Rang acht. Weiter geht es nun mit der dritten Hauptrunde des Berliner Landespokals, den Preussen in der vergangenen Saison gewonnen hat.

Am Sonntag gastiert der Titelverteidiger beim Landesligisten SSC Teutonia (14 Uhr, Stadion Hakenfelde).

AK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.