Leute

17 Bilder

Steglitz-Zehlendorf: Die Berliner Woche blickt auf zwölf ereignisreiche Monate zurück

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 21.12.2017 | 290 mal gelesen

Eine Mooswand um Feinstaub zu binden, immer mehr geklaute Fahrräder, ein Jubiläum im Mittelhof und eine Dauerbaustelle: Es gab Ärger, Erfreuliches und Innovatives im vergangenen Jahr. Unser Rückblick informiert über die wichtigsten Ereignisse. Januar Cerstin Richter-Kotowski (CDU), seit November 2016 neue Bezirksbürgermeisterin, kündigt umfangreiche Maßnahmen zur Sanierung von Schulen an und mehr Personal für die...

12 Bilder

Friedrichshain-Kreuzberg: Das Jahr 2017 in Stichworten

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 21.12.2017 | 186 mal gelesen

Der Jahreswechsel ist Anlass für eine Bestandsaufnahme. Was ist in den vergangenen zwölf Monaten passiert? Gleichzeitig werden viele Ereignisse und Kontroversen 2017 auch 2018 weiter beschäftigen. Auch einige der folgenden, die in zwölf Themenkomplexen zusammengefasst sind. Allgemeinverfügung: Seit vergangenen Sommer durch zwei Anträge der Linkspartei und der CDU in der Diskussion. Bedeutet, in der nächtlichen Ausgehzone...

25 Bilder

Bezirk Mitte: Was die Berliner Woche 2017 für Sie im Kiez entdeckte

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 21.12.2017 | 239 mal gelesen

Das Jahr 2017 geht zu Ende. In der Berliner Woche haben wir Sie über Ereignisse in Ihrem Kiez informiert, Probleme aufgegriffen und interessante Menschen vorgestellt. Jetzt ist es Zeit für einen Rückblick. Januar Nach jahrelangen Debatten beschließt der neue rot-rot-grüne Senat in seinem Sicherheitskonzept, auf dem Alexanderplatz eine Polizeiwache einzurichten. Nach Standortdiskussionen und dem üblichen Ämterhickhack...

6 Bilder

Bezirk Spandau: Das war das Jahr 2017 in der Zitadellenstadt

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 21.12.2017 | 142 mal gelesen

Was ist in den vergangenen zwölf Monaten in Spandau passiert? Es gab Proteste und Konflikte, Unglücke und einen Sturm, aber auch Grundsteinlegungen und Besuch vom Kaiser Wilhelm. Januar Spandau ehrt seine besten Athleten. Sportlerin des Jahres wird Anika Schleu vom TSV 1860. Kladow und Gatow bekommen schnelles Internet. Die Telekom schließt ihren Netzausbau im Spandauer Süden ab. Rund 9600 Haushalte profitieren vom...

5 Bilder

Marzahn-Hellersdorf: Die Berliner Woche blickt auf spannende zwölf Monate zurück

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 21.12.2017 | 266 mal gelesen

Das Ereignis des Jahres im Bezirk war die Internationale Gartenausstellung von April bis Oktober. Es gab aber auch viele andere Ereignisse, auf die sich ein Rückblick lohnt. Die Berliner Woche hat einige davon zusammengestellt. Januar Das Quartiersmanagement Boulevard Kastanienallee lädt zur Gebietskonferenz ein. Anwohner können Vorschläge machen, was in dem sozial problematischen Gebiet baulich verbessert werden soll....

9 Bilder

Bezirk Lichtenberg: Das waren die wichtigsten Ereignisse des Jahres 2017

Berit Müller
Berit Müller | Lichtenberg | am 21.12.2017 | 241 mal gelesen

2017 ist im wachsenden Bezirk geprägt von Bauvorhaben – in allen Ortsteilen stehen Sanierungen, Straßenarbeiten und vor allem Wohnungsbauprojekte an. Aus dem Tierpark gibt es mal freudige, mal traurige Nachrichten. Wir blicken auf einige Ereignisse und Nachrichten des vergangenen Jahres zurück. Januar Neues Jahr, neues Bezirksamt. Vier gewählte Mitglieder einigen sich auf die Ressortverteilung. Der fünfte Posten bleibt...

20 Bilder

Bezirk Pankow: Was die Berliner Woche 2017 für Sie im Kiez entdeckte

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 21.12.2017 | 156 mal gelesen

Das Jahr 2017 geht zu Ende. In der Berliner Woche haben wir Sie über Ereignisse in Ihrem Kiez informiert, Probleme aufgegriffen und interessante Menschen vorgestellt. Jetzt ist es Zeit für einen Rückblick. Januar Nach zwei Jahren Bauzeit eröffneten im Januar die Berliner Bäder-Betriebe endlich wieder die Schwimmhalle an der Thomas-Mann-Straße. Sie steht für den Schwimmunterricht und den Vereinssport zur Verfügung....

6 Bilder

Bezirk Reinickendorf: Was die Berliner Woche 2017 für Sie im Kiez entdeckte

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 21.12.2017 | 159 mal gelesen

Das Jahr 2017 hielt für die Reinickendorfer eine Vielzahl interessanter Ereignisse bereit. Manche waren für die Betroffenen ärgerlich, andere sorgten für Freude, und auch Kurioses war dabei. Januar Gleich in der Januar-Sitzung der Bezirksverordneten bringt die SPD einen Antrag ein, das traditionelle Turmblasen zu Silvester vor dem Rathaus wieder aufzunehmen. Das war 2016 ausgefallen. Bürgermeister Frank Balzer (CDU)...

1 Bild

Verdienstkreuz für Jörg Kürschner

Berit Müller
Berit Müller | Lichtenberg | am 20.12.2017 | 46 mal gelesen

Der Journalist Jörg Kürschner hat das Verdienstkreuz am Band der Bundesrepublik erhalten – aus den Händen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Damit würdigte das Staatsoberhaupt den Vorsitzenden des Fördervereins Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement. Jörg Kürschner ist nicht nur Vorsitzender, sondern auch Gründungsmitglied des Vereins. Unter seiner Leitung seien...

1 Bild

Weihnachten, Silvester, Ballsaison: Starvisagist René Koch zum Fest-Make-up

Manuela Frey
Manuela Frey | Charlottenburg | am 19.12.2017 | 138 mal gelesen

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen. Das Angebot ist im Moment größer denn je: von Christmas-Events über Silvesterparties bis hin zu all den tollen Winterbällen. "Doch denken Sie daran", sagt René Koch: "Abendgesichter dürfen sich in puncto Make-up mehr leisten als Bürogesichter." Denn Kerzenschein, Kunstlicht und Ballbeleuchtung schlucken Farbe und so rät der Beauty-Experte: "Entweder begeben Sie sich in...

Abschied von Nils Ferberg

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 18.12.2017 | 18 mal gelesen

Berlin: Friedhof Alt-Schöneberg | Schöneberg. Mit einem Kranz als letzten Gruß haben Bezirksamt und Bezirksverordnetenversammlung, vertreten durch Bürgermeisterin Angelika Schöttler und BV-Vorsteher Stefan Böltes (beide SPD), Abschied genommen von Nils Ferberg. Der frühere Stadtrat für Volksbildung in Tempelhof verstarb 86-jährig und wurde am 15. Dezember auf dem evangelischen Friedhof Alt-Schöneberg beigesetzt. Der Politologe und Bundesverdienstkreuzträger...

3 Bilder

Des Fährmanns Straßenschild

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Rahnsdorf | am 18.12.2017 | 175 mal gelesen

Es gibt Straßen, die nach Persönlichkeiten wie Schriftsteller Wilhelm Bölsche, früheren Köpenicker Bürgermeistern wie Georg Langerhans oder ermordeten NS-Gegnern wie Werner Seelenbinder benannt sind. In Rahnsdorf schaffte es ein BVG-Fährmann auf ein Straßenschild. Paul Rahn (1934-2002) wohnte selbst am anderen Ufer der Müggelspree in Müggelheim, nur wenige Meter vom noch existierenden Fährhaus entfernt. Seit 1978 stieg er...

1 Bild

Goldene Zitadelle am Revers: Bürgermeister verleiht wieder die Ehrennadel

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 17.12.2017 | 57 mal gelesen

Alle Jahre wieder geht die Miniatur-Zitadelle aus Gold an Spandauer, die sich ebenso emsig wie unbezahlt engagieren. Diesmal steckte Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) sechs Frauen und Männern die Ehrennadel ans Revers. Sie ist die höchste Auszeichnung des Bezirks und ehrt den selbstlosen Einsatz von Ehrenamtlichen. Die Spandauer Ehrennadel wird traditionell kurz vor Jahresende bei einem Festakt im Gotischen Saal der...

4 Bilder

Inmitten von Mumien und Gemälden: Ute Seiler stellt Kunst- und Kulturgüter wieder her

Mia Bavandi
Mia Bavandi | Haselhorst | am 16.12.2017 | 46 mal gelesen

Berlin: Zitadelle Spandau | Die gebürtige Berlinerin ist seit 35 Jahren als Diplom-Restauratorin für Museen und Privatkunden tätig. In ihrem Atelier in der Spandauer Zitadelle genießt sie den kreativen Arbeitsprozess noch immer. Bei einem guten Hörbuch und strengem Blick auf Mumien und Co. „Museen und Kirchen wurden nie ausgelassen“, erinnert sich Ute Seiler an den Besuch dieser musealen und sakralen Kulturstätten in ihrer Kindheit zurück. Der...

2 Bilder

Bethlehem und Bolle: Christian Badel schuf Illustrationen zu beiden Themen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 16.12.2017 | 120 mal gelesen

Christian Badel ist einer der renommiertesten Grafiker und Illustratoren Pankows. In der Adventszeit kann er sich gleich über zwei Neuerscheinungen freuen, für die er die Grafiken beisteuerte: das Buch „Die Kinder von Betlehem“ und eine Pop-up-Grafik für Charity Gums. „Beides hat mir sehr viel Spaß gemacht, und zu beiden Projekten habe ich auch eine persönliche Beziehung“, sagt Christian Badel. Das Buch „Die Kinder von...

3 Bilder

Bergmann war eine Frau: Wie eine der bekanntesten Straßen zu ihrem Namen kam 1

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 15.12.2017 | 65 mal gelesen

Berlin: Bergmannstraße | Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg hat sich schon lange vorgenommen, mehr Frauen als Namensgeberin von Straßen und Plätze zu würdigen. Trotz mancher Bemühungen fällt das Verhältnis, schon historisch bedingt, weiter krass zu Ungunsten des weiblichen Geschlechts aus. Sein Anteil im öffentlichen Raum beträgt wenig mehr als zehn Prozent. Daran ändert sich auch wenig, wenn eine weitere Straße zugefügt wird, die zwar nach einer...

6 Bilder

Bei Regisseur Boleslaw Barlog im Spindelmühler Weg gaben sich die Stars die Klinke in die Hand

Karla Rabe
Karla Rabe | Lichterfelde | am 14.12.2017 | 122 mal gelesen

Berlin: Barlog-Haus | Der Spindelmühler Weg ist eine Straße im Villenviertel Lichterfelde West. Sie verläuft zwischen Tropauer- und Ringstraße. Benannt ist sie nach einem Wintersportort im tschechischen Riesengebirge. Jahrzehntelang war die beschauliche Straße ein beliebtes Ziel für viele Stars aus Kunst und Politik. Ihren Namen hat die Straße seit 1934. Davor war sie zweigeteilt: Körnerstraße und Schenkendorfstraße. Die unterschiedlichen Namen...

3 Bilder

Harry T. Böckmann schenkt sich zum 75. Geburtstag eine Ausstellung

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Bohnsdorf | am 14.12.2017 | 47 mal gelesen

Berlin: Kulturküche Bohnsdorf | Der Maler und Bildhauer Harry T. Böckmann wurde vor einigen Wochen 75 und schenkt sich zum Geburtstag selbst eine Ausstellung in der Kulturküche. Geboren wurde der Bohnsdorfer – die Mutter war Exilrussin und entstammte großbürgerlichem Hause, der Vater schwedischem Adel – vor 75 Jahren auf einem Fährschiff zwischen Göteborg und Rostock. Sein Großvater Carl Bekmann war ein schwedischer Maler. Weil der Junge im...

Heepe bleibt Pflegedirektorin

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 14.12.2017 | 5 mal gelesen

Mitte. Der Aufsichtsrat der Charité Universitätsmedizin hat Judith Heepe für weitere fünf Jahre als Pflegedirektorin bestellt. Judith Heepe ist somit auch weiterhin Mitglied der Klinikumsleitung. Die gelernte Krankenschwester ist seit mehr als 25 Jahren an der Charité tätig. Die gebürtige Berlinerin wurde 2006 Pflegerische Centrumsleiterin und übernahm Juni 2015 das Amt der Pflegedirektorin zunächst kommissarisch. Die...

1 Bild

Von figürlich bis abstrakt: Juliane Krämer probiert künstlerisch vieles aus

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Blankenburg | am 14.12.2017 | 29 mal gelesen

Wenn mittwochs die Berliner Woche erscheint, gehört sie zu denen, die sie in die Briefkästen unserer Leser verteilt: Juliane Krämer. Den Rest der Woche ist die 30-Jährige eine sehr produktive Künstlerin. Zur Welt kam Juliane Krämer auf der Insel Rügen. Dort machte sie 2006 ihr Abitur, ging danach erst einmal als Au-pair in die USA. Wieder zurück, zog es sie dann nach Berlin. Unter anderem besuchte sie ein paar Monate...

1 Bild

Der Christian erwartet wieder viele Geschenke

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Mitte | am 14.12.2017 | 78 mal gelesen

Berlin: Hofbräu Berlin | Von Jahr zu Jahr wird die Spendenaktion „Weihnachten für alle“ größer. Initiiert wurde sie vor sechs Jahren von Christian Bahrmann zunächst im Winsviertel. Den Schau- und Puppenspieler kennen die meisten entweder als den Prenzlkasper oder als den Christian, dem Partner des blauen KIKAninchens. Als er 2012 erstmals zu Spenden für die Aktion „Weihnachten für alle“ aufrief, war er gleich von der Resonanz überwältigt....

3 Bilder

Ilse Nebel (75 Jahre) pflegt ihre 107-jährige Mutter

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Charlottenburg | am 13.12.2017 | 207 mal gelesen

Die Nadel des "Kiez-Kompass’" zeigt in dieser Woche auf Wilmersdorf. Dort lebt Ilse Nebel. Sie ist 75 Jahre alt. Das wäre an sich keine Sensation, würde sie nicht in ihren vier Wänden aufopferungsvoll ihre Mutter Gertrud pflegen, die demnächst ihren 108. Geburtstag feiert. Die Familie Nebel hat ihre Heimat nahe Hannover. 1991 zog es Ilse in die Hauptstadt, wo es eben ein bisschen lebhafter zugeht. Dem guten Kontakt zur...

2 Bilder

Ehrenmal für ehemaligen Schüler Günther Smend eingeweiht

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Friedenau | am 13.12.2017 | 85 mal gelesen

Berlin: Friedrich-Bergius-Schule | Ein dunkelbrauner Rahmen; auf weißem Grund die wichtigsten Lebensdaten, drei Sentenzen aus einem Apostelbrief an Timotheus; vorgeblendet zwei Fotos: ein Mann in Wehrmachtsuniform und als junger Familienvater. So hat Ingo Zeißig, Künstler und Sekundarschulrektor der Friedrich-Bergius-Schule, das Ehrenmal für den ehemaligen Schüler Günther Smend gestaltet. Mit militärischen Ehren ist es eingeweiht worden. Smend, von 1921 bis...

2 Bilder

Winter-Film-Fest im Nikolaiviertel

Nikolaiviertel
Nikolaiviertel | Mitte | am 12.12.2017 | 90 mal gelesen

Berlin: Nikolaiviertel | Zum Filmklassiker gibt es die Feuerzangenbowle gratis für alle, die „Pfeiffer“ mit Nachnamen heißen BERLIN – Wer eine wirklich winterlich-gemütliche Alternative zu den großen Berliner Weihnachtsmärkten sucht, ist beim 4. Winter-Film-Fest auf dem Platz vor der Nikolaikirche im Berliner Nikolaiviertel genau richtig. Mehrmals am Tag wird hier der deutsche Film-Klassiker „Die Feuerzangenbowle“ von 1944 mit Heinz Rühmann gezeigt...

3 Bilder

Rengha Rodewill "ANGELIKA SCHROBSDORFF - Leben ohne Heimat" / Die Biografie zum 90. Geburtstag

Rudi Buchholz
Rudi Buchholz | Charlottenburg | am 12.12.2017 | 114 mal gelesen

Zum 90. Geburtstag von Angelika Schrobsdorff Die berühmte deutsch-jüdische Schriftstellerin Angelika Schrobsdorff wurde am 24. Dezember 1927 in Freiburg im Breisgau geboren. Am 30. Juli 2016 ist sie in Berlin gestorben, sie wurde auf dem Jüdischen Friedhof Berlin-Weißensee beerdigt. Am 24. Dezember 2017 würde sie ihren 90. Geburtstag begehen. Die Berliner Fotografin und Autorin Rengha Rodewill hat aus Anlass des...