Diese Sporthallen sind geschlossen: Hallenzeiten werden noch knapper

Lichtenberg. Derzeit steht den Freizeitsportlern im Bezirk wegen der Sanierung von einer Vielzahl von Sporthallen eine Durststrecke bevor.

Die ohnehin schon knappen Hallenzeiten drohen bald noch knapper zu werden. Im April beginnt die Sanierung der Sporthallen in der Paul-Junius-Straße 69 und in der Lincolnstraße 67. Noch ohne genauen Termin ist der Beginn der Sanierungen der Hallen in der Rüdickenstraße 23, in der Massower Straße 39 und in der Atzpodienstraße 19.

Kurzfristig sollen jedoch die Hallen in der Darßer Straße und in der Wollenberger Straße – sie wurden bislang als Notunterkunft genutzt und werden derzeit hergerichtet – den Freizeitsportlern wieder offen stehen.

Bis auf weiteres fällt die Nutzung der Hallen am Anton-Saefkow-Platz 5, in der Hagenstraße 26, in der Ehrenfelsstraße 36, in der Wustrower Straße 28, am Römerweg 120 und in der Bernhard-Bästlein-Straße 22 aus.

Verschoben hat sich bisweilen der Termin für die Fertigstellung der Zweifeld-Sporthalle des Coppi-Gymnasiums am Römerweg. Diese Halle werde erst Ende 2017 geöffnet, heißt es aus dem Bezirksamt. Ein weiterer Hallen-Neubau entsteht aktuell am Römerweg 30/32 an der Lew-Tolstoi-Grundschule. KW
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.