Hitze sorgt für Straßenschäden: Bezirk kündigt schnelle Reparaturen an

Lichtenberg. Auch wenn es bisher nur an wenigen Tagen so richtig heiß war: Es hat gereicht, um an Straßen, Fuß- und Radwegen für Schäden zu sorgen. Diese sollen innerhalb von vier Wochen beseitigt werden.

"Ein Teil der Zingster Straße musste gesperrt werden, weil der Straßenbelag sich gehoben hatte", berichtete Henning Fahrenberg. Der SPD-Mann wollte am 9. Juli bei der Bezirksverordnetenversammlung wissen, ob das der einzige Schadensfall im Bezirk war.

War es nicht, lautete die Antwort der Bildungsstadträtin Kerstin Beurich (SPD), die den Stadtrat für Stadtentwicklung Wilfried Nünthel (CDU) vertrat. So müssen an der Darßer Straße 97 rund 25 000 Euro für die Reparatur der Schäden aufgewendet werden. Des Weiteren traf es die Wartiner Straße 174, wo 10 000 Euro Kosten anfallen, und einen Abschnitt der Pablo-Picasso-Straße (30 000 Euro).

Zudem seien auch einige Radwege betroffen. Hier fielen jedoch lediglich 1500 Euro an Reparaturkosten an. Um die Zingster Straße auszubessern, werden schätzungsweise 23 000 Euro gebraucht. KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.