In der Einbecker Straße entstehen 66 Wohnungen, am Landschaftspark Herzberge fast 600

Der Rohbau steht in der Einbecker Straße 53: 66 Wohnungen entstehen hier bis zum Frühjahr 2018. Fotos: Berit Müller (Foto: Berit Müller)

Lichtenberg. Über 280 000 Einwohner hat der Bezirk inzwischen und beinahe täglich werden es mehr. Nächstes Frühjahr bekommen die Bewohner der Einbecker Straße neue Nachbarn, für Haus Nummer 53/53a war gerade Richtfest. Und bis Ende 2018 entsteht an der Gotlindestraße ein komplettes Wohnensemble.

Auf dem ruhig gelegenen Grundstück in der Einbecker 53/53a Straße lässt das Immobilienunternehmen Sanus AG ein vierstöckiges Wohngebäude samt Staffelgeschoss bauen. Insgesamt sollen 66 Wohneinheiten entstehen. 2375 Quadratmeter Fläche bieten Platz für Zwei- und Drei-Zimmer-Wohnungen. Aufgrund der Größen und Grundrisse und mit der unmittelbaren Nähe zu Hochschule für Technik und Wirtschaft in der Treskowallee würden sich die Wohnungen für Studenten, Singles und Wohngemeinschaften eignen, teilt das Unternehmen mit.

Am 16. Juni feierten Bauleute und Bauherren gemeinsam mit Gästen aus Politik und Wirtschaft Richtfest für das Neubauprojekt. „Es ist immer etwas Besonderes, mit dabeizusein, wenn ein Bezirk wächst und sein Potenzial entwickelt“, sagte Jan Holstein, Geschäftsführer der Sanus AG. „Wir freuen uns, hier in der Einbecker Straße Richtfest zu feiern und mit einem besonderen Wohngebäude einen Beitrag zur Entwicklung des Bezirks zu leisten.“ Der Neubau soll bereits im ersten Quartal 2018 bezugsfertig sein.

Auch gut einen Kilometer nördlich – jenseits der Straße Alt-Friedrichsfelde – entsteht bis zum kommenden Jahr neuer Wohnraum, allerdings in einer ganz anderen Dimension. Auf dem fast sieben Hektar großen Areal des ehemaligen Kinderkrankenhauses an der Gotlindestraße errichtet das kommunale Wohnungsunternehmen Howoge das Ensemble „Lindenhof“ mit 583 Mietwohnungen. Direkt an den Landschaftspark Herzberge grenzen die drei Themenhöfe mit unterschiedlichen Wohnungs- und Gebäudetypen für Singles, Familien und Senioren. Das Größenspektrum reicht vom Einzimmer-Appartement bis hin zur geräumigen Fünf-Zimmer-Wohnungen – allesamt erhalten einen barrierearmen Zugang. Baustart für das Großprojekt war im September vergangenen Jahres, Ende 2018 soll die neue Wohnanlage fertig sein. bm
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.