Verwahrloste Gewächshäuser

Lichtenberg. Verwahrlost und brach liegen die Gewächshäuser in der Gotlindestraße gegenüber der Atzpodienstraße. Der "schäbige Anblick" störe viele Anwohner, zumal auch die Umzäunung des Geländes nicht mehr vollständig sei. Nebenan befindet sich das Bauprojekt für die Kita "Singemäuse". "Auf dem Grundstück mit den Gewächshäusern passiert dagegen nichts", wundert sich die Bezirksverordnete Jutta Feige (SPD). Sie hakte auf der Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung am 10. Dezember nach, was hier geplant sei. "Das Grundstück soll mit 43 Reihenhäusern bebaut werden", informierte Baustadtrat Wilfried Nünthel (CDU). Der Bauherr, die NCC Deutschland GmbH, hat das Grundstück im Frühjahr erworben und im Herbst eine Baugenehmigung beantragt. Das Unternehmen erwartet diese für Anfang 2016. Da es sich um eine Privatfläche handelt, sei der Eigentümer für die Sicherung des Geländes zuständig. "Bislang geht vom Grundstück keine Gefahr aus, weshalb auch der Bezirk keine Ersatzvornahme treffen wird", so Nünthel. KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.