Was meinen die Bürger? Bauprojekt Ilsestraße wird debattiert

Karlshorst. Bürger sollen noch im Mai die Gelegenheit bekommen, ihre Bedenken und Anliegen zum Howoge-Bauprojekt in der Ilsestraße im Rahmen einer Einwohnerversammlung zu äußern.

Das hat Birgit Monteiro, Stadträtin für Stadtentwicklung (SPD) auf der Bezirksverordnetenversammlung am 16. März angekündigt. Diese Versammlung wird als Teil des laufenden Bebauungsplanverfahrens stattfinden.

Die Fraktion der Linken mahnte indessen zur Eile: „Wir erwarten, dass eine Einwohnerversammlung zeitnah und nicht erst im Mai stattfindet“, so der Fraktionvorsitzende Norman Wolf.

Die Notwendigkeit zu einer solchen Versammlung sieht auch SPD-Fraktionschef Kevin Hönicke, wiewohl er im Zeitplan der Stadträtin bleiben will: „Da wir die Sorgen der Menschen ernst nehmen, soll die Einwohnerversammlung die Bürger in die Planungen einbeziehen. Außerdem soll sie dazu beitragen zu klären, an welchem Punkt sich das Bebauungsplanverfahren befindet“, so SPD-Fraktionschef Kevin Hönicke. Offenbar hätten „nicht alle Beteiligten den gleichen Kenntnisstand zum aktuellen Verfahren“. KW
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.