Zwischenspiel an der Parkaue: Richtfest für den Neubau der Bühne 3 gefeiert

Bausenator Andreas Geisel (SPD) feierte zusammen mit Intendant Kay Wuschek und Kulturstaatssekretär Tim Renner (SPD) Richtfest für den Neubau (v.r.). (Foto: Wrobel)

Lichtenberg. Eine erste große Etappe beim Neubau der Bühne 3 und der dringend benötigten Lagerräume im Theater an der Parkaue ist geschafft. Am 20. April kamen Intendant, Bausenator und Kulturstaatssekretär zum Richtfest.

Andreas Geisel (SPD), Senator für Stadtentwicklung und Umwelt kennt das Theater an der Parkaue gut. Schon als früherer Bürgermeister Lichtenbergs waren ihm die Nöte des Theaters bekannt. Die Logistik des Theaterbetriebs war wegen der Lagerräume, die sich außerhalb des Hauses befanden, jahrelang schwierig; zudem ist das Theater nicht barrierefrei. "Es hat lange gedauert, bis eine Finanzierung für den Neubau zustande kam", unterstrich Geisel bei seinem Besuch am 20. April anlässlich des Richtfestes.

Rund zwölf Millionen Euro investiert das Land Berlin. Im September dieses Jahres soll der Neubau mit der Bühne 3 mit rund 100 Plätzen sowie den Lagerräumen fertig sein. "Es ist eine Investition in die Zukunft", sagte Kulturstaatssekretär Tim Renner. Denn das Theater an der Parkaue leiste wichtige Bildungsarbeit: "Hier werden Kinder auf die Kultur in unserer Stadt neugierig gemacht." Wie gut das bisher trotz schwieriger baulicher Umstände an der Parkaue gelungen ist, berichtete wiederum Intendant Kay Wuschek. Das Theater habe eine stolze Auslastung von über 90 Prozent.

Der Neubau soll pünktlich zur Jubiläumsspielzeit 2015/2016 fertig gestellt werden. Dann feiert das Haus seinen 65. Geburtstag. Gleichzeitig soll im Herbst dieses Jahres die Sanierung im denkmalgeschützten Haupthaus beginnen. Die Bühne 1 wird dann geschlossen, hier soll die Bestuhlung der über 400 Plätze komplett erneuert, die Brandschutztechnik modernisiert werden.

Als Ausweichstätte dient dann der Prater im Prenzlauer Berg. Die Fertigstellung der gesamten Baumaßnahme ist für den September 2016 geplant.

Infos gibt es unter www.parkaue.de oder beim Besucherservice unter 55 77 52 52.

Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.