Beratung zu elektronischen Büchern

Lichtenberg. Bücher gibt es heute auch als E-Books im Angebot der Bibliotheken. Leser können sich auch E-Book-Reader ausleihen, um die neue Technik zu testen. Die Lichtenberger Bibliotheken verfügen über 17 dieser Geräte, auf denen derzeit 234 Bücher gespeichert sind.

Damit ist der Bezirk Vorreiter in Berlin. Das Angebot wird ständig erweitert, um den veränderten Wünschen der Leser zu entsprechen.

Damit der E-Book-Reader kein Buch mit sieben Siegeln bleibt, bieten Bibliotheken den Expertenrat an. Zum Beispiel am Donnerstag, 21. August, von 10 bis 17 Uhr in der Anton-Saefkow-Bibliothek. Dabei können die Leser lernen, wie man den Reader benutzt, woher sie neue Bücher bekommen und wie diese auf das Gerät übertragen werden.

Termine können auch vereinbart werden unter 902 96 37 90. Die Teilnahme ist kostenlos.


Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.