Noch bis Juni findet die Seniorenuniversität Lichtenberg statt

Lichtenberg. Lebenslanges Lernen ist das Motto der 4. Seniorenuniversität Lichtenberg, die mit zahlreichen Vorlesungen ältere Menschen in die Hörsäle der Hochschulen und Institute lockt.

Von der Geschichte Preußens über die Patientenverfügung bis zur neurowissenschaftlichen Bedeutung des Lachens reicht das Vorlesungsprogramm der diesjährigen Seniorenuniversität Lichtenberg, die bis zum 4. Juni neugierig gebliebenen Senioren ausgesuchte Wissensvermittlung anbietet.

Am 30. April erklärt Petra Schepler, Professorin für Neuropsychologie und Methodenlehrerin, was im Gehirn beim Lachen passiert. "Wenn mir die Laus über die Leber läuft... - Humor und seine neurowissenschaftliche Bedeutung" heißt die Vorlesung, die in der Hochschule für Gesundheit und Sport, Technik und Kunst in der Vulkanstraße 1 stattfindet. Auf welche Weisen Bürger die Forschung in Sachen Natur und Umwelt unterstützen, das zeigt die Wissenschaftsreferentin des Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung am 7. Mai in der Vorlesung "Citizen Science - Bürger aus Berlin und Brandenburg unterstützen die Forschung" in der Alfred-Kowalke-Straße 17. Der Professor für Museumskunde Hans Wilderotter will am 14. Mai viele Geschichtsinteressierte in seinen Bann ziehen: mit seiner Vorlesung "Preußische Mythen. Friedrich der Große, die Königin Luise und der Freiherr vom Stein" an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in der Treskowallee 8.

Wertvolle Tipps gibt die Vorlesung "Patientenverfügungen und Vorsorgevollmacht - wer darf mitentscheiden, wenn ich es nicht mehr kann?" am 21. Mai an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen in der Köpenicker Allee 39. Hier referiert Cornelia Bohnert, Professorin für Rechtsgrundlagen der Sozialen Arbeit. Um echte Detektivarbeit geht es im Vortrag der Kriminaloberkommissarin Ines Karsch von der Polizeidirektion 6. Die Verbrechensbekämfperin ist am 4. Juni an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in der Straße Alt-Friedrichsfelde 60 zu Gast, mit ihrer Vorlesung "Tatort live - Auf der Spur des Verbrechens: sichern, lesen, aufklären".

Die Ringvorlesungen der Seniorenuniversität sind alle kostenlos und finden jeweils um 15 Uhr statt. Eine Anmeldung für einzelne oder mehrere Vorlesungen ist erwünscht. Interessenten können sich unter seniorenuniversitaet@lichtenberg.berlin.de anmelden.

Die Universität für Senioren wird veranstaltet vom Bezirksamt Lichtenberg und findet in Kooperation mit den Hochschulen sowie mit Unterstützung der Wohnungsbaugesellschaft Howoge statt.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.