Wasserspielplatz zum Schulgeburtstag: Einweihung und Jubiläum an einem Tag

Berlin: Evangelische Schule Lichtenberg |

Lichtenberg. Kurz vor den Sommerferien konnten die Mädchen und Jungen der Evangelischen Schule Lichtenberg noch ihren neuen Wasserspielplatz in Besitz nehmen – und feierten das zusammen mit dem 15. Geburtstag des Hauses.

Mit einem Freiluft-Festgottesdienst und gut 600 Gästen feierte die Evangelische Schule Lichtenberg in der Rummelsburger Straße 3 am 8. Juli das 15-jährige Bestehen. Höhepunkt des Festes war neben der Open-Air-Andacht die feierliche Einweihung des neuen Wasserspielplatzes auf dem Hof der Schule.

Schüler machten mit

Den haben das Landschaftsarchitekturbüro Mewis und der Bildhauer Christoph Glamm gestaltet, ein eigener Beitrag kam auch von den Schülern. Sie hatten Kalksandsteine mit christlichen Motiven verziert, die in die Mauer der Umrandung eingesetzt wurden. 95 000 Euro kostete das neue Spiel- und Schmuckstück, 40 000 Euro spendete der Kirchenkreis Lichtenberg-Oberspree, 55 000 Euro steuerte der Träger der Schule bei. Das ist heute die Evangelische Schulstiftung in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, kurz EKBO.

Die Stiftung hat 36 Schulen und 16 Horte in Berlin und Brandenburg, in denen mehr als 10 000 Kinder betreut werden. Die Schulen sind offen für alle Kinder, unabhängig ihrer ethnischen, sozialen und religiösen Herkunft. Die Lichtenberger Bildungsstätte ist eine zweizügige gebundene Ganztagsschule, sie wurde 2001 auf Initiative des Evangelischen Schulvereins Lichtenberg gegründet. bm

Infos gibt es unter www.schulstiftung-ekbo.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.