Blutiger Streit im Wohnheim

Lichtenberg. Am 17. Januar kam es in einem Wohnheim zu einem blutigen Streit zwischen zwei Männern. Gegen 2.45 Uhr riefen Mitbewohner Feuerwehr und Polizei in die Rhinstraße. Ein Mann hatte im Streit einen anderen mit einem Messer am Rücken verletzt. Warum die beiden sich stritten, ist momentan nicht bekannt. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Sein Kontrahent wurde in seiner Wohnung von der Polizei festgenommen und erkennungsdienstlich behandelt. Zudem wurde eine Blutprobe veranlasst.


Michael Kahle / m.k.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.