Nach Attacke auf Bahnmitarbeiter: Die Polizei sucht Zeugen

Lichtenberg. Zu einem brutalen Übergriff kam es am Abend des 7. Oktober am S- und U-Bahnhof Lichtenberg. Gegen 22.50 Uhr war ein 39-jähriger Bahn-Mitarbeiter am S-Bahnsteig gerade auf dem Weg nach Hause – er trug eine Warnwest mit DB-Logo. Gleichzeitig stieg eine Gruppe Jugendlicher aus der S-Bahn der Linie S7 aus. Schon beim Aussteigen machte die Gruppe einen aggressiven Eindruck: ein Jugendlicher schlug mit der Faust gegen die Scheiben der Bahn. Dann begannen sie, den 39-Jährigen verbal zu attackieren. Es kam zu einem Streit. Zuerst schlug einer der Jugendlichen dem Mann mit der Faust ins Gesicht, dann schlugen drei zu. Ein vierter junger Mann schlug ihm schließlich mit einem Fahrradschloss gegen den Kopf. Anschließend flüchteten die Täter unerkannt in die U-Bahn. Der 39-Jährige erlitt mehrere Platzwunden am Kopf. Gesucht werden Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat machen können. Diese nimmt die Bundespolizei unter  297 77 90 oder jeder andere Polizeidienststelle entgegen. KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.