Polizeibeamter schwer verletzt

Lichtenberg. Bei einem Einsatz in den Morgenstunden des 9. Augusts ist ein Polizeibeamter schwer verletzt worden. Er hatte versucht, an der Ecke Rusche- und Rutnikstraße drei Autodiebe zu stellen. Der Fahrer des gestohlenen Audis gab Gas, erfasste dabei den Zivilfahnder und schleifte ihn mehrere Meter mit. Seine Komplizen flüchteten zu Fuß. Den 51-jährigen Polizisten ließen sie schwer verletzt am Tatort zurück. „Dieser brutale Angriff macht fassungslos. Der Flüchtige hat offenbar vorsätzlich den Tod des Beamten in Kauf genommen“, sagte Innensenator Frank Henkel (CDU). Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen. JK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.