Polizist ertappt jugendlichen Schmierfink am Bahnhof Lichtenberg

Lichtenberg. Ganz unbeobachtet fühlte sich ein 16-jähriger Schüler, der sich als Graffiti-Künstler versuchte und von einem Polizisten außer Dienst ertappt wurde. Am 23. Oktober war der Beamte gegen 1.15 Uhr am Bahnhof Lichtenberg unterwegs, da beobachtete er, wie der Jugendliche mit einem Stift mehrere Pfeiler und Automaten beschriftete. Der Beamte zückte sein Handy und filmte den Teenager, um ein Beweis für die Straftat zu haben. Anschließend folgte er dem Schüler bis zum Bahnhof Nöldnerplatz. Dort nahm er ihn fest und übergab ihn der Bundespolizei. Die informierte die Eltern des Jungen. KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.