Art Spin Berlin zeigt Kunst-Orte

Lichtenberg. Am 31. Juli findet nach kanadischem Vorbild die erste Art Spin in Berlin statt: die kostenlose Fahrradtour führt Kunstinteressierte entlang unbekannter Kunstkoordinaten.

Welche außergewöhnlichen Orte der Kunst es im Bezirk gibt, will am 31. Juli die geführte Fahrrad-Tour "Art Spin Berlin" zeigen. Um 18.30 Uhr treffen sich die kunstinteressierten Radfahrer an der Ecke Frankfurter Allee und Möllendorffstraße, um einer Route zu kreativen Orten, Kunst-Performances und Ateliers zu folgen. An sechs Stationen in Friedrichshain und Lichtenberg ist Kunst per Rad zu erleben - etwa eine Musikperformance oder großformatige Kunst.

Unter den teilnehmenden Künstlern ist das Duo JBAK, das derzeit ein über 30 Meter hohes Fassadenbild an der Landsberger Allee 228B gestaltet, und das Kollektiv Black Market mit Sitz in der Herzbergstraße 55.

Inspiriert ist die Art Spin Berlin von der Art Spin Toronto in Kanada, die erstmals im Jahr 2009 stattfand. Die Kanadier Vanessa Brazeau und Erin Reznick bringen die Kunst-Tour nun erstmals nach Berlin.

Die Teilnahme an der Art Spin Berlin ist kostenlos. Weitere Informationen gibt es unter www.artspin.berlin.

Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.