Ein Jahr kostenlos in den Tierpark: Traditionelles Preisrätsel von Gesine Lötzsch

Gesine Lötzsch hat mit Frodo schnell Freundschaft geschlossen. Wer weiß, aus welchem Buch der Name stammt, hat die Chance eine Tierpark-Jahreskarte zu gewinnen. (Foto: Foto: Büro Lötzsch)

Wer richtig liegt, dem winken zwölf Monate lang kostenlose Besuche bei Elefanten, Eisbären und Erdhörnchen. Auch 2018 verschenkt die Bundestagsabgeordnete Gesine Lötzsch (Die Linke) ein Jahresticket für den Tierpark – an den Gewinner ihres Preisrätsels.

Mal war es eine Giraffe, mal ein Elefant - in diesem Jahr hat sich Gesine Lötzsch mit einem gefiederten Tierpark-Bewohner ablichten lassen: dem Fleckenuhu Frodo. „Frodo ist eine Handaufzucht“, erzählt die Politikerin, die sich schon seit einigen Jahren traditionell mit einem Zwei- oder Vierbeiner aus dem Tierpark anfreundet und fotografieren lässt.

„Anderthalb Jahre ist er erst alt und bereits eine kleine Berühmtheit. Frodo ist einer der Stars bei jeder Flugshow. Ab April ist es wieder soweit, dann ist er im Flug zu bewundern. Ich habe mit ihm schnell Freundschaft geschlossen. Besonders seine gelben Augen haben mich beeindruckt.“

Die Bundestagsabgeordnete bietet Lesern der Berliner Woche nun die Chance, eine von zwei Jahreskarten für den Tierpark Berlin-Friedrichsfelde zu gewinnen. Sie müssen nur die Preisfrage richtig beantworten und unter dem Kennwort „Frodo“ per Post oder E-Mail die richtige Antwort schicken. Die Frage lautet: Aus welchem Buch ist der Name „Frodo“ entliehen? A: Harry Potter; B: Der Herr der Ringe oder C: Die unendliche Geschichte?

Antworten gehen per E-Mail an gesine.loetzsch@bundestag.de oder an die Postadresse: Gesine Lötzsch, Deutscher Bundestag, Platz der Republik 1, 11011 Berlin. Der Einsendeschluss ist Mittwoch, der 31. Januar.

Unter allen Einsendungen wird der Gewinner des Jahrestickets ausgelost – deshalb den Absender nicht vergessen!
3
Diesen Autoren gefällt das:
3 Kommentare
8
Petra Scholtysek aus Hellersdorf | 14.01.2018 | 23:43  
8
Ilona Scholtysek aus Mahlsdorf | 14.01.2018 | 23:49  
Jens Steinmann aus Schöneberg | 16.01.2018 | 14:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.