Irrenanstalt und Krankenhaus

Berlin: Kesselhaus Herzberge | Lichtenberg. Herbert Loos ist Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, und er interessiert sich nicht nur für das seelische Innenleben seiner Patienten, sondern auch für die Geschichte des Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge. Am 24. März präsentiert er in einer Lesung im Museum Kesselhaus Herzberge (Haus 29) in der Herzbergstraße 79 auf dem Gelände ebendieses Krankenhauses dessen wechselhafte Historie. Als "Irrenanstalt Herzberge" wurde die Einrichtung 1893 eröffnet. Die Lesung beginnt um 19 Uhr, der Eintritt kostet drei Euro. Weitere Informationen gibt es unter 54 72 24 24 oder unter www.museumkesselhaus.de.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.