Koptisch-Orthodoxe Kirche lädt ein

Lichtenberg. Mit dem Benefizkonzert der Gruppe "Tarab Trio" am 20. September will die Koptisch-Orthodoxe Kirchengemeinde am Roedeliusplatz 1 ägyptischen Flüchtlingen helfen.

Die Kirchengemeinde nutzt die ehemalige evangelische Glaubenskirche. Sie ist nicht nur für die bauliche Instandhaltung der Kirche und des angrenzenden Parks verantwortlich, sondern leistet auch einen Beitrag bei der Integration von koptischen Flüchtlingen aus Ägypten. Die der christlichen altorientalischen Kirche angehörigen Mitglieder sind in Ägypten zahlreichen Repressalien ausgesetzt. Zugunsten der geflüchteten Kopten will die Berliner Gemeinde mit Unterstützung des Lichtenberger Bundestagsabgeordneten Martin Pätzold (CDU) sowie des Kulturrings in Berlin mit einem Benefizkonzert auf die Belange der Flüchtlinge aufmerksam machen. Zu hören gibt es bei diesem Konzert das "Tarab Trio", das auf arabischen Instrumenten traditionelle und selbst komponierte Lieder wiedergibt.

Nach dem Konzert erwartet die Besucher ein Rundgang durch die sanierungsbedürftige Kirche. Der einstige Domkapellmeister in der St. Hedwigs Kathedrale, Roland Bader, wird die historische Sauer-Orgel zum Klingen bringen. Anschließend lädt die Gemeinde zu einem ägyptischen Kaffee- und Kuchenbuffet ein.

Das Benefizkonzert beginnt um 17 Uhr, eine Anmeldung ist erwünscht unter 553 22 76. Der Eintritt kostet 15,50 Euro.

Weitere Informationen gibt es unter www.kulturring.org.

Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.