Mit bunten Workshops gehen Lichtenberger in den Sommer

Der Kiez-Kultur-Sommer lädt die Bewohner aus Lichtenberg in vielen Workshops zum Mitmachen ein. (Foto: Howoge)

Lichtenberg. Wer schon immer mal Cartoons zeichnen oder mit der Spraydose echte Graffiti gestalten wollte, der ist beim Kiez-Kultur-Sommer der Howoge genau richtig.

Das verspricht ein kreativer Sommer zu werden: Während in den vergangenen Jahren professionelle Künstler von der Wohnungsbaugesellschaft Howoge mit der Gestaltung ganzer Fassaden beauftragt wurden, sind nun die Anwohner selbst dran den Pinsel in die Hand zu nehmen. Ab sofort gibt es zahlreiche Mitmach-Angebote für Kinder und Jugendliche, die für eine kreative Freizeit sorgen. Doch auch Erwachsene sind eingeladen, sich auszuprobieren.

So lädt das vom Verein Gangway betriebene "Café Maggie" in der Frankfurter Allee 205 zu vielen Treffgelegenheiten ein. Jeden Donnerstag kochen hier von 14 bis 16 Uhr Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren internationale Gerichte und machen so eine kulinarische Reise um die Welt. Ganz künstlerisch geht es wiederum bei den Workshops zu, bei denen echte Künstler die Teilnehmer anleiten. So etwa der Berliner Maler und Grafiker Mathias Roloff. Jeden Mittwoch findet von 10 bis 12 Uhr sein künstlerischer Druckworkshop in der Stadtteilwerkstatt in der Schulze-Boysen-Straße 40 statt. Hier lernen vor allem Erwachsene die Grundlagen des Hoch- und Tiefdrucks. Der Kurs findet bis zum 20. Juli statt.

Wie Humor und Satire in ein Bild passen, das weiß wiederum der Berliner Cartoonist Detlef Noack. Zusammen mit der deutsch-syrischen Grafikerin Rukan Malas und Tanja Bäcker von der Karlshorster Cartoon Werkstatt findet ihr Workshop in der Kiezspinne in der Schulze-Boysen-Straße 38 jeden Donnerstag von 16 bis 18 Uhr statt. Der Kurs für Jedermann endet am 21. Juli.

Die kreative Hilfe der Nachbarn wird wiederum am 20. Juni in der Notunterkunft in der Bornitzstraße 102 gebraucht. Am 20. Juni, 23. Juni und 27. Juni wird ab 10 Uhr ein Begegnungsgarten angelegt. Dann gilt es, Hochbeete zu bauen und zu bepflanzen sowie Bänke und Tische zu zimmern.

Am 22. Juli gibt es nicht zuletzt ein großes Sommer-Kiez-Fest rund um die Ruschestraße 103/104. KW

Weitere Informationen gibt es auf www.loa-berlin.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.