Neue Schau in der Galerie Ratskeller

Lichtenberg. Nicht weniger als 24 Künstler aus Dänemark und Deutschland präsentieren in der Galerie Ratskeller das Ergebnis des Austausches "Kopenhagen - Berlin. Hin und zurück".

Die ursprüngliche Idee zu diesem großen Ausstellungsprojekt hatte der Künstler Carsten Rütting-Schweitz vor vier Jahren. Als Vorsitzender der Kopenhagener Abteilung des dänischen Verbandes Bildender Künstler lud er eine deutsche Künstlergruppe zum Austausch und zu einer Ausstellung ins Kopenhagener Rathaus ein. Jetzt folgt die Vollendung des Projekts, das unter dem Titel "Kopenhagen - Berlin. Hin und zurück" realisiert wurde. Zwölf Künstler aus Dänemark und zwölf deutsche präsentieren vom 22. Mai bis zum 4. Juli in der Galerie Ratskeller in der Möllendorffstraße 6 das Ergebnis des Austausches. Gezeigt werden Malerei, Grafik, Fotografie und Objekte. Am 21. Mai um 19 Uhr eröffnet Per Erik Veng die internationale Schau; er ist Gesandter Botschaftsrat für Kultur der Königlich Dänischen Botschaft in Berlin. Zudem sind auch die Künstler und Kuratorin Sabine Voersters mit von der Partie.

Unter den deutschen Künstlern sind Michael Hegewald, Emerita Pansowova und Karla Wolsnitza, auf dänischer Seite finden sich Werke von Jette Thyssen, Grethe Tranberg, Jeff Ibbo und Poul Agger. Am 27. Mai um 17 Uhr gibt es eine kostenlose Künstlerführung durch die Ausstellung. Der Eintritt ist gratis. Die Ausstellung ist montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr zu sehen.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.lichtenberg.berlin.de.

Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.