Zwei Künstler, eine Ausstellung: Die rk-Galerie zeigt „Schwebezustand“

Berlin: rk-Galerie |

Lichtenberg. Der eine ist in Berlin geboren, der andere in Bielefeld – beide haben heute ein Atelier in Lichtenberg. Werke von Mathias Roloff und Robert Stieghorst zeigt die Sommerausstellung der rk-Galerie im Lichtenberger Ratskeller.

„Schwebezustand“ lautet der Titel der aktuellen Schau, die noch bis Anfang September Malerei, Zeichnungen und Collagen der beiden jungen Künstler präsentiert.

Mathias Roloff wohnt in Lichtenberg, hier hat er seine künstlerische Heimat. Er ist in zahlreiche künstlerische Projekte involviert, zum Beispiel an der Jugendkunstschule oder im Studio Bildende Kunst. Wie Robert Sieghorst hat er an der Universität der Künste Berlin studiert und dort als Meisterschüler abgeschlossen. Beide Künstler verbindet aber nicht nur der Ort ihrer Ausbildung und Kreativität.

Surreal anmutende Bilderwelten

Ihre realistischen und meist figürlichen Arbeiten verströmen eine seltsame Atmosphäre: Sie nehmen den Betrachter gefangen durch eine vermeintliche Widersprüchlichkeit der Dinge. Stieghorst nutzt für seine surreal anmutenden Bildwelten vor allem die Mittel der Collage und der Malerei. Roloff zeigt aus seinem Oeuvre stimmungsvolle Zeichnungen und Gemälde sowie originalgrafische Bücher.

Am Dienstag, 22. August, um 16 Uhr lädt die rk-Galerie zu einer Künstlerführung mit anschließendem Gespräch. Der Eintritt ist frei. Am Donnerstag, 31. August, um 20 Uhr steigt der Kunstsalon #3 mit einem Konzert von „Trumpet ’o’ Ridoo“, Tickets kosten fünf, ermäßigt drei Euro. bm

Adresse: rk-Galerie im Ratskeller Lichtenberg, Möllendorffstraße 6. Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 1. September Mo. bis Fr. von 10 bis 18 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.