Schulleiterin Isolde Adling wird geehrt

Isolde Adling (l.) mit der Bundestagsabgeordneten Gesine Lötzsch (Linkspartei). (Foto: Die Linke Lichtenberg)

Lichtenberg. Die diesjährige Preisträgerin des Integrationspreises, der von der Bundestagsabgeordneten Gesine Lötzsch (Linkspartei) vergeben wird, ist die Schulleiterin Isolde Adling.

"Isolde Adling ist eine außergewöhnliche Schulleiterin. Mit viel Herz, Elan und ihrer langjährigen Erfahrung setzt sie sich erfolgreich für die Förderung und Entwicklung ihrer Schüler ein", hob die Hohenschönhausener Bundestagsabgeordnete Gesine Lötzsch (Linkspartei) in ihrer Rede hervor. Sie überreichte den Integrationspreis, der mit 300 Euro dotiert ist.

Isolde Adling leitet die Schule am Breiten Luch 19. Die Schule mit dem sonderpädagogischen Schwerpunkt Lernen habe sich besonders um die Integration von Flüchtlingskindern verdient gemacht, so Lötzsch. "Ein Lesewettbewerb, die Einrichtung einer Schulbibliothek und ein Spendenmarathon zur Ausstattung der Flüchtlingskinder mit Schulmaterialien sind nur einige der Projekte, die Isolde Adling erfolgreich zum Wohle ihrer Schüler initiiert hat."

Zudem halte die Schulleiterin das Lehrerkollegium an, auch einige Wendungen in denSprachen der Flüchtlingskinder zu lernen, um mit ihnen besser in Kontakt zu kommmen.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.