Bürgerdeputierte für BVV-Ausschüsse gesucht

Lichtenberg. In den Ausschüssen der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) können Bürger stimmberechtigt mitdiskutieren – wenn sie sich zur Wahl stellen.

Noch bis zum 16. Dezember können sich Bürger als Bürgerdeputierte für den Jugendhilfeausschuss oder für den Integrationsausschuss in der BVV bewerben. Bürgerdeputierte haben neben den gewählten Bezirksverordneten die Aufgabe, sich sachkundig an den Diskussionen zu beteiligen und haben auch Stimmrecht an den Entscheidungen der Ausschüsse.

Die vorgeschlagenen Personen müssen mindestens volljährig sein und in Berlin wohnen. Im Fall des Integrationsausschusses richtet sich der Aufruf vor allem an Verbände und Vereine, die einen Bürgerdeputierten vorschlagen. Im Fall des Jugendhilfeausschusses sind es anerkannte Träger der freien Jugendliche, die einen Bürgerdeputierten für die Mitarbeit im Ausschuss benennen. Sie werden durch die BVV gewählt. KW

Vorschläge sind schriftlich an das Bezirksamt Lichtenberg, Büro der Bezirksverordnetenversammlung, Möllendorffstraße 6, 10367 Berlin, zu richten. Es besteht auch die Möglichkeit, eine Mail zu schreiben: BVVBALichtenberg@lichtenberg.berlin.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.