Lichtenberg und Hoan Kiem festigen Partnerschaft

In der Parkaue pflanzte Wilfried Nünthel mit den Gästen aus Vietnam einen Baum. (Foto: Bezirksamt)

Vor allem rund ums Klima ging es jetzt bei einem Treffen zwischen den Partnerbezirken Lichtenberg und Hoan Kiem, einem Bezirk in Vietnams Hauptstadt Hanoi. Umweltstadtrat Wilfried Nünthel (CDU) traf sich mit den Gästen zum Gespräch und lud sie in den Stadtpark an der Parkaue ein.

Während des Arbeitsbesuches berichteten der stellvertretende Bürgermeister von Hoan Kiem, Pham Tuan Long, und seine Delegation von den regionalen klimatischen Verhältnissen in ihrem Bezirk. Sie sprachen auch über die daraus resultierenden Umweltveränderungen und die teils schwierigen Lebensbedingungen für die Menschen. Der Lichtenberger Umweltstadtrat schätzt die Klimapartnerschaft, weil sie den regen Austausch mit konkreten Inhalten füllt. Bis Ende des Jahres wollen die Partner Projekte zu bezirklichen Handlungsschwerpunkten erarbeiten. „Die Klimapartnerschaft führt auch zur Selbstreflektion der Aktivitäten in Lichtenberg, zur Sensibilisierung der Bürgerinnen und Bürger und dazu, die entsprechenden Rahmenbedingungen durch die Verwaltung zu schaffen“, sagt Nünthel.

Gemeinsam mit den Gästen aus Hanoi pflanzte der Stadtrat im Park eine „Deutsche Eiche“ – der Freundschaftsbaum gilt nun als Symbol der Partnerschaft zwischen Hoan Kiem und Lichtenberg. Außerdem stellte Wilfried Nünthel die „Stadtbaumoffensive“ vor: Jeder Berliner, der einen Baum spendet, erhält von staatlicher Seite eine Förderung in Höhe der Kosten für den Baum.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.