Wohnungen ohne Barrieren

Lichtenberg. Viele Senioren und Menschen mit Behinderungen brauchen eine Wohnung ohne Barrieren - eine Wohnung, in der sie sich zum Beispiel auch im Rollstuhl selbstständig bewegen können. Die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung fordert nun mehr Anstrengungen vom Bezirksamt, einen dementsprechenden Umbau von Wohnungen voranzutreiben. Möglich könne das etwa das Bündnis für Wohnen machen, in dem Unternehmen der Wohnungswirtschaft mit dem Bezirk eine Partnerschaft eingegangen sind. "Wir fordern, dass im Rahmen des Bündnisses mit den Vermietern erörtert wird, welche Möglichkeiten es zur Förderung des altersgerechten Umbaus von Mietwohnungen gibt und welche noch entwickelt werden können, so Ronald Schulz-Töpken von der CDU-Fraktion. Die Ideen sollen sowohl mit dem Mobilitätsrat als auch mit der Seniorenvertretung und den Stadtteilzentren abgestimmt werden.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.