Aber nur an Investor mit gutem Konzept

Lichtenberg. Erstmals schreibt der Liegenschaftsfonds mit der ehemaligen Polizeiwache in der Rathausstraße 12 ein landeseigenes Grundstück im Konzeptverfahren aus. Das 6000 Quadratmeter große Areal mit mehreren Bauten soll im zweiten Halbjahr zum Mindestkaufpreis veräußert werden.

Entschieden wird demnach nicht mehr allein danach, welcher Kaufinteressent die höchste Kaufsumme bietet. Mitentscheidend ist das Konzept, das er für die Entwicklung des Standortes vorlegt. "Nun müssen spannende Konzepte auf den Tisch. Interessenten gibt es reichlich", sagt der Stadtrat für Immobilien, Andreas Prüfer (Die Linke). Er freut sich über die Ankündigung des Liegenschaftsfonds, für das Areal das Konzeptverfahren anzuwenden.

Einer der Interessenten ist der Verein Rathausstern Lichtenberg. Der Verein will an dem Ort ein Kultur- und Wohnprojekt realisieren und veranstaltete in der Vergangenheit bereits zahlreiche Anwohnerversammlungen, bei denen die Anwohner auch ihre Ideen für die Konzeptentwicklung einbringen konnten.

Weitere Informationen sind erhältlich unter www.rathausstern-lichtenberg.de.

Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.