Auch die Lichtenberger wurden gezählt

Lichtenberg. Die Ergebnisse der Volkszählung zum Stichtag 9. Mai 2011 bringen es an den Tag: 252 197 Einwohner leben im Bezirk. Die meisten Einwohner wurden in der Altersklasse 30 bis 49 gezählt: Hier gibt es 70 310 Lichtenberger.

Lediglich 21 220 sind 75 Jahre und älter. Viele Lichtenberger sind ledig, auch das ermittelte der Zensus 2011. Sie machen 46,9 Prozent der bezirklichen Bevölkerung aus. Der Anteil der Migranten beträgt im Bezirk 6,6 Prozent.Für das Land Berlin wurde am 9. Mai 2011 eine Einwohnerzahl von 329 2365 Personen ermittelt. Das sind 179 391 Personen beziehungsweise 5,2 Prozent weniger als nach der bisherigen Bevölkerungsfortschreibung zum 1. Mai 2011.

Nach der neuen Gebäude- und Wohnungszählung gab es im Land Berlin zum Stichtag 1 841 540 Wohnungen in Wohngebäuden (ohne Wohnheime). Das sind 2,1 Prozent weniger als in der Wohnungsbestandsfortschreibung zum 31. Dezember 2010. Insgesamt gibt es eine Leerstandsquote in Berlin von 3,6 Prozent, in Deutschland beträgt die Leerstandsquote 4,5 Prozent.

Der Zensus 2011 ist eine Bevölkerungs-, Gebäude und Wohnungszählung. Ziel ist die Ermittlung der amtlichen Einwohnerzahlen. Stichprobenartig wurden Haushalte befragt, außerdem Gebäude- und Wohnungseigentümer. Auch Daten aus Verwaltungsregistern wurden für diesen statistischen Zweck genutzt. Im Unterschied zur Volkszählung 1987 beziehungsweise 1981 wurde erstmals die Methode eines registerunterstützten Zensus angewandt, weshalb nicht mehr alle Bürger befragt wurden.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.