Autofahrer geraten in Streit

Lichtenberg. Zu einem Streit mit anschließender Verfolgungsjagd kam es zwischen zwei Autofahrern und deren Beifahrern in der Nacht zum 4. August. Nach bisherigen Polizeierkenntnissen gerieten die beiden Autofahrer während der Fahrt gegen 22.10 Uhr aus unbekanntem Grund aneinander. Der Streit drohte zu eskalieren, als beide Wagen an einer roten Ampel auf der Möllendorffstraße in Höhe des Loeperplatzes zum stehen kamen. Ein Beifahrer stieg aus und ging zum daneben haltenden Wagen, dabei hielt er drohend ein Schlagwerkzeug in der Hand. Er versuchte mit der Faust die Scheibe des Wagens einzuschlagen. Als ihm das misslang, stieg er wieder ins Auto, dessen Fahrer Gas gab und davonfuhr. Der andere Wagen folgte dem Flüchtenden. Der Beifahrer des zuvor attackierten Wagens rief währenddessen die Polizei. Die Beamten hielten den flüchtenden Wagen mit dem mutmaßlichen Angreifer in Friedrichshain an der Ecke Auerstraße und Weidenweg an und nahmen die beiden Insassen vorläufig fest. Bei der Untersuchung des Wagens konnten sie jedoch kein Schlagwerkzeug entdecken.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.