Bewusstlos geschlagen

Lichtenberg. Drei bis fünf Männer haben am 7. Juli einen Passanten in der Siegfriedstraße überfallen. Dabei schlugen sie so heftig zu, dass er kurzzeitig das Bewusstsein verlor. Der 27-Jährige war gegen 18.30 Uhr in der Siegfriedstraße unterwegs, als ihn die Unbekannten nach einer Zigarette fragten. Er gab ihnen eine Zigarette, daraufhin verlangten die Männer weitere Glimmstängel. Als der 27-Jährige der Forderung nicht mehr nachkam, schlugen ihn die Täter mehrfach gegen den Kopf, so dass er bewusstlos zusammensackte. Als das Opfer wieder zu sich kam, waren die Räuber mit erbeutetem Handy und Portemonnaie verschwunden. Der 27-Jährige erlitt mehrere Hämatome am Kopf.
Sandra Schork / san
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.