BVV tagt am 21. März

Rummelsburg.Am 21. März findet die nächste Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Lichtenberg in der Max-Taut-Aula in der Fischerstraße/Ecke Schlichtallee statt. Die Sitzung beginnt um 17 Uhr. Dann setzt sich unter anderem die Fraktion der SPD in einem Antrag für eine Weiterentwicklung der Lichtenberger Touristenkarte und damit für eine Weiterförderung des Tourismusmarketings im Bezirk ein. Dieses endete im Februar 2011. Um Barrierefreiheit an der Rhinstraße geht es in einem Antrag der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen: Dazu soll auf der Fahrbahn der Wohngebietsstraße westlich der Gebäuderiegel Rhinstraße 9/11 und 13/15 die Fläche vor der Bordsteinabsenkung auf dem Fußweg als Sperrfläche ausgewiesen werden. Viele der Bewohner sind auf Rollator oder Rollstuhl angewiesen, so die Begründung. Die Fraktion der Partei Die Linke fordert in einem Antrag, die BVV bereits im Vorfeld über Baumfällungen zu informieren, wenn mehr als drei Bäume gefällt werden sollen. Dazu gehören auch Bäume, die auf privaten Grundstücken gefällt werden sollen und einen Fällantrag benötigen. Die Fraktion begründet ihren Antrag damit, dass die Berichterstattung des Bezirksamtes oft zu spät erfolgte.
Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden