Einkaufszentrum erhält zusätzliche Straße

Lichtenberg. Im November soll der Bau des Nahversorgungszentrums an der Frankfurter Allee 144 abgeschlossen sein. Jetzt beginnt der Bau einer neuen Straße. Nachdem im März die alte Kaufhalle mit dem Mieter Kaiser’s an der Frankfurter Allee 144 abgerissen wurde, feierte der Bauherr am 17. September Richtfest.

"Wir sind zuversichtlich, Mitte November die Bauarbeiten abschließen zu können", sagt Olaf Willuhn von der Niederlassung Nord der TLG Immobilien. Auf dem Grundstück entsteht eine neue kleinere Einkaufshalle, die zwei Mietern Platz bieten soll. Kaiser’s und Aldi werden sich rund 2300 Quadratmeter Mietfläche teilen. Die bisherigen Bauarbeiten liefen nicht ohne Schwierigkeiten ab, berichtet Olaf Willuhn. Denn in der Erde stieß man auf unübersichtlich verlegte Leitungen. "Das machte große Umverlegungen notwendig", so Willuhn. Teilweise reichten die Kabelschächte bis in elf Meter Tiefe. Das habe die Bauarbeiten jedoch nicht verzögert. Nach dem termingerechten Abschluss könnten voraussichtlich noch im Dezember die Geschäfte eröffnen.

Neue Kunden anlocken

Das neue Nahversorgungszentrum im Wohngebiet Frankfurter Allee Süd soll die Versorgung im Gebiet sichern - und auch neue Kunden anziehen. Deshalb wird jetzt auch eine neue Straße gebaut. Sie soll zwischen den Häusern Frankfurter Allee 142 und 150 die Anbindung an die B 1 sichern. Bislang führte hier ein Fußgängerweg entlang. Jedoch wird auch an dieser Stelle das Linksabbiegen in die Frankfurter Allee nicht möglich sein. Dieses grundlegende Problem im Wohngebiet Frankfurter Allee Süd soll erst durch den Neubau der Kreuzung an der Buchberger Straße gelöst werden.

"Für die neue Straße rechnen mit einer Bauzeit von vier Monaten", sagt Olaf Willuhn. Das könne sich jedoch durch einen harten Winter in die Länge ziehen. Insgesamt belaufen sich die Investitionskosten für das Nahversorgungszentrum und die Straße auf rund 4,1 Millionen Euro.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.