Gedenken an Stefan Heym

Lichtenberg.Anlässlich des 100. Geburtstages von Stefan Heym veranstaltet die Partei Die Linke am 19. November eine Gedenkveranstaltung und lädt um 15 Uhr an den bislang noch unbenannten Platz an der Frankfurter Allee/ Möllendorffstraße. Die Bezirksverordnetenversammlung hatte beschlossen, den Platz nach Stefan Heym zu benennen. Dies wird voraussichtlich im nächsten Jahr geschehen. Um 15.30 Uhr lädt die Bundestagsabgeordnete Gesine Lötzsch (Linkspartei) zur szenischen Lesung aus dem Buch "Einer, der nie schwieg" von Stefan Heym ins Rathaus Lichtenberg in der Möllendorffstraße 6, Raum 223.
Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.