Glückliche Weihnachtsgänse vom "Schönsten Bauernhof Deutschlands"

Es gibt sie tatsächlich und das gar nicht so weit weg: Nur etwas über 50 Kilometer vor den Toren Berlins, auf der Weide von Gut Hesterberg in Neuruppin-Lichtenberg, schnattern die glücklichen Weihnachtsgänse auf der grünen Wiese. Auf dem "Schönsten Bauernhof Deutschlands", so ist das Gut vom ARD in der gleichnamigen Sendung kürzlich prämiert worden, leben alle Tiere natürlich und artgerecht. Die Weihnachtsgänse laufen das ganze Jahr über frei auf einer großen grünen Wiese herum, inmitten von noch größeren Weiden für Galloway-Rinder, aber auch für Schweine, Hühner, Wild und mehr. Sie grasen, spielen und bewegen sich nach Herzenslust. Zu fressen gibt es auf dem Gut eigens produziertes Getreide. Aber auch am Ende des glücklichen Gänselebens hat das Geflügel - im wahrsten Sinne des Wortes - keinen Stress: Wenn sie kurz vor Weihnachten geschlachtet werden, müssen die Gänse den Gutshof, auf dem sie zuhause sind, gar nicht erst verlassen. Denn inmitten der saftigen Wiesen und Weiden direkt auf dem Gutshof steht auch das gutseigene Schlachthaus. Nur ein paar Meter müssen die Gänse also kurz vor Weihnachten, ohne Stress oder gar Panik. Die glückliche, artgerechte Haltung, aber auch die stressfreie Schlachtung danken uns die Gänse mit ihrem wundervollen, zarten und schmackhaften Fleisch. Schlachttage sind dieses Jahr vom 17. bis 21. Dezember, ausgeliefert in die Berliner Gut Hesterberg-Filialen werden die Gänse ganz frisch ab 21. Dezember. Ein Tipp: Jetzt noch schnell eine der begehrten Weihnachtsgänse sichern und zur Vorbestellung in die Filiale im Ring-Center I gehen (20 Euro Anzahlung). Garantiert frisch, glücklich und lecker.
PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden