Linker wird Stadtältester

Lichtenberg. Dem ehemaligen Hohenschönhausener Abgeordneten der PDS und später der Linkspartei, Peter-Rudolf Zotl, wurde vom Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) am 8. Dezember die Stadtältesten-Würde verliehen. Diese Ehrung erfahren Personen, die mehr als zwanzig Jahre lang der Stadt Berlin in Wahl- oder Ehrenämtern gedient haben und die älter als 65 Jahre alt sind. "Peter-Rudolf Zotl hat Lichtenberg und Hohenschönhausen sowie Berlin maßgeblich mitgeprägt", gratulieren die Lichtenberger Bezirksvorsitzenden der Partei Die Linke, Evrim Sommer und Michael Grunst. Zotl engagierte sich im Wahlkreis Lichtenberg-Hohenschönhausen 2 und wurde direkt in das Abgeordnetenhaus gewählt, dessen Mitglied er von 1991 bis 2011 war. Eines seiner besonderen Verdienste war sein Engagement für politische Mitbestimmung in Berlin. Er setzte sich dafür ein, dass es deutliche Erleichterungen für Volksinitiativen, Volksbegehren und Volksentscheide gibt. Seit 2011 ist Peter-Rudolf Zotl im Ruhestand.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.