Mit Messer am S-Bahnhof

Lichtenberg. Beamte der Bundespolizei stellten mit Hilfe von Zeugen am 24. Juni einen aggressiven jungen Mann aus Marzahn. Gegen 18.30 Uhr schrie er vor dem S-Bahnhof Berlin-Lichtenberg herum. Auf Grund des Lärms sprach ihn ein Mann an und bat um Ruhe. Plötzlich zog der Iraner ein Klappmesser aus seiner Tasche und hielt es dem Berliner vor den Körper. Dabei beleidigte er den Mann. Auf den Vorfall aufmerksam geworden, schritt ein Zeuge ein. Er schlug dem Angreifer das Messer aus der Hand und übergab den Täter samt Messer an inzwischen alarmierte Bundespolizisten. Verletzt wurde niemand. Die Beamten nahmen den Mann vorläufig fest. Auf den Marzahner wartet nun ein Strafverfahren wegen Bedrohung.


Michael Kahle / m.k.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.