Noch mehr Wohnungen

Lichtenberg. Im Bezirk entsteht immer mehr neuer Wohnraum. Wurden im gesamten Jahr 2013 noch 1298 neue Wohnungen vom Bezirksamt genehmigt, waren es bis Juli dieses Jahres schon fast so viele: 1196. Die umfangreichsten der kürzlich genehmigten Bauprojekte befinden sich im Ortsteil Hohenschönhausen. So wurde der Neubau von 360 Wohnungen in einem Mehrgeschosser am Mühlengrund kürzlich genehmigt. 44 Wohnungen sollen in der Küstriner Straße 18a-d entstehen, verteilt auf vier Gebäude. In der Neubrandenburger Straße 31/33 sind die Pläne für 23 Reihenhäuser genehmigt worden. Dazu kommen Bauprojekte im Süden des Bezirks, wie etwa ein Gebäudekomplex an der Hauffstraße 1 in der Victoriastadt mit 180 Wohnungen. "Unsere Erwartungen für das laufende Jahr wurden bereits jetzt übertroffen", freut sich der Stadtrat für Stadtentwicklung, Wilfried Nünthel (CDU). "Doch es gibt weiter ein enormes Wohnungsbaupotenzial im Bezirk, das wir gemeinsam mit Investoren sowie am Hausbau interessierten Bürgern entwickeln wollen", sagt Nünthel. In diesem Jahr soll dafür der "Bereichsentwicklungsplan Wohnen" der Bezirksverordnetenversammlung zum Beschluss vorgelegt werden. Dieser Plan gibt potenziellen Investoren eine Orientierung, welche Flächen sich besonders gut für Wohnungsneubau eignen.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.