Schulleiter geehrt

Lichtenberg.Ein Woche lang feierten Schüler und Lehrer das 20-jährige Jubiläum ihrer Schule. Das Barnim-Gymnasium in der Ahrensfelder Chaussee 41 ist der größte Gymnasialstandort im Bezirk und beispielgebend in Sachen Integration und Inklusion. Rund 1080 Schüler lernen dort zurzeit. "Das Barnim-Gymnasium hat sich in vielfältiger Hinsicht zu einem echten Vorzeige-Schulstandort entwickelt", sagt Schulstadträtin Kerstin Beurich (SPD). "Themen wie Integration und Inklusion, Begabten und sonderpädagogische Förderung, Ganztagsschule und Schulsozialarbeit an Gymnasien wie auch die Öffnung der Schule zum Stadtteil verbinden sich mit der erfolgreichen Entwicklung des Barnim-Gymnasium." Einen besonderen Anteil an dem Erfolg trägt Schulleiter Detlef Schmidt-Ihnen. Am 6. September wurde die Arbeit des 62-Jährigen mit der höchsten Auszeichnung des Bezirks, der Ehrenurkunde, gewürdigt. "Detlef Schmidt-Ihnen hat sich um den Bildungsstandort Lichtenberg verdient gemacht, dafür zolle ich ihm hohen Respekt", sagte Bürgermeister Andreas Geisel (SPD) bei der Urkundenverleihung.
Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.