Sicherheit an der Schlichtallee

Lichtenberg. Nicht nur Fahrradfahrer beklagen die Situation auf der Schlichtallee vor der Kreuzung der Lück- und Nöldnerstraße. Auch für Autofahrer ist die Kreuzung unübersichtlich. Deshalb hat die Bezirksverordnetenversammlung am 11. Dezember beschlossen, die Kreuzung vor allem für Radfahrer sicherer zu machen. Das Bezirksamt soll sich dafür einsetzen, dass die Fahrradaufstellfläche in der Schlichtallee vor der Kreuzung aufgeweitet wird und dass die Linksabbiegespuren für Fahrräder in die Nöldnerstraße und zum S-Bahnhof markiert werden. Zur Begründung heißt es, dass gerade die nach links Richtung Schlichtallee abbiegenden Radfahrer mit dem nach rechts zum S-Bahnhof einbiegenden Autoverkehr oft in Konflikt geraten. Um das Problem zu lösen, könnte die Fahrradaufstellfläche erweitert oder eine Fahrradampel aufgestellt werden. Diese Lösungsvorschläge werden nun geprüft.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.